Noch nicht viel, aber doch schon einiges...

 

Am Anfang meiner Reise mit Premignana schien alles wie ein Märchen: Vier Jahre Arbeit

Inmitten von Projekten, Restaurierungen und Überlegungen,

eingebettet in eine einnehmende, ländliche Atmosphäre voller Farben und Musik.

Ich hatte Angst, das alles nicht bewerkstelligen zu können und dass meine Träume einfach nur Träume blieben.

Dann habe ich die Perspektive geändert und versucht, die Dinge in einem anderen Licht zu sehen,

ein neues Leben zu beginnen und an jedem einzelnen Detail zu arbeiten.

Dabei ging ich mit kleinen Schritten voran und verfolgte den Weg, den ich mir selbst vorgegeben hatte.

Seit Beginn dieses Abenteuer sind zehn Jahre vergangen und immer unter meinem Motto:

„Ich versuche es, ich muss es schaffen, ich schaffe es!“

Ich höre diese Stimme in mir, es ist die Stimme meines Vaters, die mich ermutigt. Ihm und meinen Kindern möchte ich diese Anstrengungen, dieses Werk widmen.

Wieder einmal beginne ich von vorne, diesmal mit dem Namen, der in „Premignana Natural Home“ geändert wird,

ein Name ohne Ansprüche, der die Natur an erste Stelle setzt.

Mein Angebot ist:

Wohlfühlen wie zu Hause, Ruhe und unvergessliche Frühstückskultur.